Demokino (2023)

In diesem Teil meines Blog`s werde ich den Aufbau des neuen Demokino`s mit Berichten und Bildern den Baufortschritt dokumentieren.
Der neue Kinoraum wird eine Rohbaugröße von knapp 47m² haben. Nach Abzug der Akustikmaßnahmen werden davon noch ca.  39m² übrigbleiben.
Der jetzige komplette Raum läßt es zu,  einen separaten Technikraum zu realisieren.

Filmbetrieb

Ab sofort sind dem Filmgenuss keine Grenzen mehr gesetzt. Alle Parameter im Videopreozessor und Zuspieler sind mittlerweile perfekt eingerichtet. Selbst die hochgelobte KI-basierende Zwischenbildberechnug macht einen phantastischen Job. In den nächsten Wochen erwarte ich ein Christieobjektiv das mir erlaubt einen Anamorphoten einzusetzen. Die damit verbundene ca. 20% erhöhte Lichtleistung wird sicher ein neues Highlight darstellen.

Christie M4K25 Arled Edition

Anschlußseite

Bedienkontrolldisplay und div. Anschlußmöglichkeiten 


Front 

hier noch ohne Objektiv. Dies wurde später hinzugefügt.

madVR Envy MKII

Gehäusefront

modernes aufgeräumtes Design mit einem beleuchteten On/Off Druckschalter


Gehäuserückseite

ebenfalls sehr aufgeräumt. HDMI in/out, Netzwerk und Strom. Mehr braucht es nicht. Die Einstellung im System ist auch in kürzester Zeit absolviert. 

Feinschliff durch Akustiker Jochen Veith.
Das 11.2.6 Lautsprechersetup spielt jetzt in einer Liga....
Mir fehlen die Worte - einzigartig.
Macht einen Termin über das Kontaktformular oder über den Whatsapp-Link und ihr könnt euch selbst davon überzeugen.

Einmessung der Lautsprecher mittels 3D-Einmessmikro und Trinnovsoftware ist abgeschlossen.
Jochen Veith als Akustiker wird dem Ganzen noch den Feinschliff verpassen und dann.......
Gibt es was auf die Ohren........... 

Endlich, bald wird erste Film starten. Teppich ist verlegt und nun folgt der Einbau der fast 5m breiten 21:9 Leinwand Stewart Graymatte 70. Wird ein knappe Geschichte da der Platz wie ihr hier sehen könnt recht eng bemessen ist. Ist aber unumgänglich wenn man den Eindruck erwecken möchte aus dem Fenster zu schauen, nur das es sich hier um die Größe eines großen Schaufensters handelt.

Aktueller Stand Anfang Dezember 2023 

Linke Seite - Akustik abgeschlossen - eine Schiebetür (dazu in einem späteren Video mehr)

Rechte Seite - Akustik abgeschlossen ebenso Lichtkonzept. 
Montage der Stoffe für Wand und Decke fehlt noch ebenso der Teppich.

Anprobe der ZINEA Kinosessel auf zwei Ebenen mit diversen Zubehör.
Links im Bild ist noch die "alte" Schiebetür. Diese wird ersetzt bzw. modifiziert. Links hinten im Eck ebenfalls eine elektrische Schiebetür um in den angrenzenden Projektionsraum zu gelangen.

Neuzugang....

Musical Fidelity M6x DAC. Analoge Wandelung der digitalen Audioausgänge der Trinnov Altitude 16.  
Diese HighEnd D/A Wandler  könnt ihr bei mir ausgiebig im Kinosetup anhören und bei Gefallen natürlich auch bei mir erwerben.

4 digitale Ausgänge der Trinnov verteilt auf zwei Musical Fidelity M6x DAC
Eine M6x für die Frontspeaker links/rechts

...und eine weitere M6x für den Center und einen für den LFE der 21 Zoll Subwoofer.

Vorankündigung....


leider noch verhüllt, da noch nicht offiziell. 21 Zoll Subwoofer der Luxusklasse, audiophil sowie auch die nötige Power für Blockbuster.
In den nächsten zwei Wochen wird es die ersten Fotos des neuen Kinoraumes geben, da aktuell noch mit Hochdruck dort gebaut wird.
Fotos werden folgen......

Akustikplanung....


ist soweit abgeschlossen. Absorber und Diffusorenpositionen sind festgelegt. Ursprünglich sollten für ein zweites Basssetup 4 geschlossene 15 Zoll Subwoofer an der Rückseite des Raumes installiert werden. Es hat sich als ungünstig herausgestellt. Deshalb werden diese 4 Subwoofer nun mit den zwei neu entwickelten in Transmissionline gefertigten 21 Zoll Subwoofer in die Bafflewall integriert. Da dies nicht ohne weiteres möglich ist, mußte erst durch den Akustiker simuliert werden wo die optimale Position des jeweiligen Lautsprechers in der Bafflewall ist. Alle Parameter stehen nun fest und werden nun in die Praxis umgesetzt.
Fotos werden folgen......

nächster Step.....

Die Wand als Abgrenzung zum Projektionsraum ist fertig. Wand- und Bodenbeläge sind angebracht, Wände farblich gestaltet. LED Panels geben Arbeitslicht von der Decke. 
Ein Serverschrank (42HE) steht bereits zur Aufnahme aller technischen Komponenten. In den Kartons ist die Technik (Frequenzweichen etc.) der neuen Lautsprecher.
Was noch fehlt ist das mittig montierte Gestell aus schwarz eloxiertem Aluprofilen zur Aufnahmen von mind. 2 Projektoren, sowie von zwei noch zu montierenden Port Hole Glasses. 

Es geht weiter......

Projektionsraum

Die Auflösung der ehemaligen Werkstatt ist nun abgeschlossen und alles Werkzeug und die großen Maschinen sind verkauft und abgeholt worden.
Nächster Step ist hier die Erstellung der Trennwand zum eigentlichen Kino.

ZINEA Kinosessel

Endlich sind sie da. Leider müssen sie momentan noch ihr Dasein im Lager fristen bis der Aufbau im Kino soweit fortgeschritten ist das sie dort einziehen können. Wie man auf dem einen Zettel bereits entnehmen kann, handelt es sich hier um den "Emperor" Sessel in schwarzem Leder in Vollausstattung.

elektrische Schiebetür

Ihr seht hier noch verpackt und gerade geliefert einen von zwei elektrischen Schiebetürvorrichtungen die auf eine besondere Art und Weise im neuen Kino für Furore sorgen werden.

Momentaner Bauzustand - gesehen in Richtung zukünftiger Rückwand. Noch zu sehen die Reste der ehemaligen Werkstatt sowie die Mauersteine der künftigen Abtrennung Kino/Projektionsraum

Momentaner Bauzustand - gesehen in Richtung Front. Die zwei Fenster werden hinter einer Bafflewall verschwinden. In die Bafflewall werden 3 Hauptlautsprecher Satorique Kino Live 15 sowie zwei neu entwickelte 21 Zoll Subwoofer von Satorique. Davor kommt dann eine im Format 2.40:1 microperforierte Graymatte 70 Leinwand von Stewart in einer sichtbaren Größe von 4,9m Breite und einer Höhe von 2,04m.